Kastrationen & Aufklärungsarbeiten

Kastrationen sind extrem wichtig und der einzige Weg, um langfristig das Leid der Streuner zu beenden.

Jeder private Hundehalter darf seine Hunde auf Kosten des Fördervereins kastrieren lassen.

Ein Shuttleservice steht für die Einheimischen ohne Transportmittel zur Verfügung.

Auch alle Strassenhunde sollen kastriert, mit Ohrclip gekennzeichnet und an einer sicheren Stelle wieder ausgesetzt werden.

 

Die Aufklärungsarbeit vor Ort wird durch den Vorstand und die Mitarbeiter unseres Partnervereins Asociatia Anima in Form von persönlichen Gesprächen und entsprechender Plakatierung gewährleistet. Nur durch Sensibilisierung und Aufklärung der Bevölkerung, dass die Gesamtsituation für Mensch und Tier nur durch Kastrationen verbessert werden kann, kann die Überpopulation langfristig eingedämmt werden.

 

Informationen zu den Tierärzten:

Dr. Gabi Visoiu und Frau Dr. Anca Petrica (beide angestellt beim niedergelassenen Tierarzt Dr. Ciuciuc in Mioveni - und auch Vertragstierarzt für das Tierheim) betreuen unsere Tierheimhunde und kastrieren ebenfalls die Besitzerhunde, die nach der Kastration wieder in ihr Zuhause zurückkehren. Unsere Tierärzte sind sehr einfühlsam und pflegen einen netten Umgang mit Mensch und Tier.

 

 

Werden Sie Kastrationspate! Eine Kastration kostet in Rumänien 20 Euro!