Alba ist eine ca. 2013 geborene, liebe und freundliche Hündin. Anfang Dezember 2020 rief eine Frau Iulian an, sie habe eine alte Hündin und könne sie nicht behalten. Unsere beiden Iulians fuhren hin und mussten feststellen, dass die Familie bereits einen jungen Schäferhund gekauft hatte und den Zwinger für diesen brauchte. So wurde die liebe Alba kurzerhand abgeschoben.

 

Alba freut sich, dass Ulrike R. und ein weiterer Pate jeweils eine Teilpatenschaft übernommen haben und sie mit zwei lieben Menschen, die sich um sie kümmern,  sehr gut versorgt wird! 


Aline ist sicherlich schon 2008 oder früher geboren. Sie gehört zu den Hunden, die schon lange im Shelter leben und keine Chance auf Vermittlung haben. Sie wohnt im selben Zwinger wie Cora und ihre Schwestern und ist die Freundin von Scout. Ihren Namen hat sie von einer lieben Dame, die anonym bleiben möchte.

 

Aline freut sich, dass Bettina u. Petra Sch. ihre Patenschaft übernommen haben.!


Amy wurde im Februar 2022 gemeinsam mit drei anderen Welpen in der Nähe eines Schachtes entdeckt.

Die Kleinen waren bereits sehr geschwächt. Amy hat als einzige von dem Quartett überlebt und wir hoffen, dass sie sich weiterhin, bis sie grundimmunisisert worden ist, durchkämpft.

 

Ihren Namen verdankt Amy der lieben Silvia K.. Und wir freuen auch ganz besonders, dass Silvia die Patenschaft für Amy übernommen hat.


Apple (weiblich) ist etwa 2015 geboren. Sie ist sehr nett zu Menschen. Auch mit stärkeren Hunden kommt sie gut klar, ansonsten ist sie sehr dominant. Sie lebt schon lange im Shelter.

 

Apple dankt ihrer Patin Maria W. !

 


 

Arya ist ungefähr 2011 geboren. Sie wurde Anfang 2020 im Shelter abgegeben.

 

Arya ist ihrer Namensgeberin und Teilpatin Andrea K. sehr dankbar! Vielen Dank auch an den weiteren Teilpaten, der nicht genannt werden möchte!


Baby Bella wurde 2014 geboren. Sie teilt ihren Zwinger mit ihren zwei Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Die eine bellt fast ununterbrochen, die andere ist sehr, sehr ängstlich. Baby Bella ist ebenfalls sehr scheu und meidet jeden menschlichen Kontakt. Sie ziehen sich, sobald jemand ihren Zwinger betritt, gleich in ihre Hütte zurück. Es bricht einem das Herz, sie dort so verängstigt kauern zu sehen.

 

Baby Bella dankt ihrer Patin Heidrun E.!


Bonny wurde am 03.07.21 von Iulian, unserem Fahrer, abgeholt. Sie irrte in der Nähe eines Wohnblocks umher und rettete sich vor dem schlechten Wetter nach drinnen. Die Bewohner sperrten sie aus Angst sich anstecken zu können dort ein. Nun ist sie in Sicherheit bei uns und wird gegen ihre Räude behandelt. Sie wurde 2016 geboren.

 

Ihren Namen verdankt Bonny Beate K. und wir freuen uns besonders, dass Beate auch die Patenschaft für diese wundervolle Hündin übernommen hat!


Booneeka, bekam ihren wunderschönen Namen von Sarah S., die auch eine Teilpatenschaft übernommen hat.

Sie lebte schon im Tierheim bevor Iulian die Leitung übernahm. Früher war sie ein nicht einfacher Hund und stiftete gern Raufereien an. Jetzt ist sie - wahrscheinlich altersbedingt - viel ruhiger geworden.

 

Booneeka dankt ihren Paten Frau Carolin F. und Sarah S.


Caprioara ist etwa 2012 geboren.
Sie und Emma sind die Stärksten in ihrem Zwinger.

 

Caprioara bedankt sich bei Katharina für die Übernahme einer Teilpatenschaft! Ein weiterer Teilpate könnte ihre Versorgung sicherstellen.


Caramel wurde 2011 geboren. Sie ist leider ein nicht so einfacher Hund. Ihr Freund und Zwingerkollege Snowflake hatte im Frühling 2020 das Glück, ausreisen zu dürfen. Caramel blieb wieder zurück, wie bereits in den Jahren zuvor.

 

Caramel dankt ihrer Patin Frau Helga M.!


Carlotta ist eine ganz liebe Hündin, die 2008 geboren ist. Sie lebt schon lange im Shelter und bewohnt einen Zwinger zusammen mit Cora und ihren Schwestern. Ihre Namensgeberin möchte lieber anonym bleiben.

 

Carlotta hatte das Glück Helga M. als Patin zu finden, die ihr zur Seite steht! Vielen Dank für die Übernahme ihrer Patenschaft!


Charu, ist sehr alt, fast taub und auf einem Auge blind. Die Hündin wurde ausgesetzt, doch sie lief immer wieder nach Hause zurück. Immer wieder, und immer wieder legte sie täglich Kilometer um Kilometer zurück-und war am nächsten Morgen doch wieder in der Stadt ausgesetzt.
Ihre Besitzer kannten keine Gnade und setzten sie immer wieder aus, eine alte Hündin, hilflos und völlig auf sich alleine gestellt. Sie war so dankbar, als Iulian sie von der Strasse rettete und sie Futter und Wasser bekam. Iulian taufte sie Kilometra. In den ersten Tagen im Shelter hat sie fast nur geschlagen - aus lauter Erschöpfung.
Kilometra bekam von der lieben Christin den wunderschönen Namen Charu (indianisch und bedeutet rein anmutig und schön)
Charu leidet leider an einem Sticker-Sarkom -dieser ist mit einer Chemotherapie gut behandelbar - Charu dankt hier der lieben Brundhilde, die ihr diese teure Chemotherapie ermöglicht!
Charu bekam von der lieben Petra G. das Gesundheitspaket gespendet und Charu dankt ihr von ganzem Herzen für die Patenschaft!

 

 


Cora gehört - mit Franzi, Beauty und Whoopi - zu den Hündinnen, die vom Hof eines alten Mannes gerettet und ins Tierheim gebracht werden konnten. Sie ist ca. 2013 geboren. Ihren Namen verdankt sie der lieben Helga M. 

 

 

Cora freut sich sehr über ihre Patin Andrea H.!


Eltje ist seit Januar 2021 im Tierheim von Anima. Sie wird auf nicht ganz ein Jahr geschätzt. Eltje streunte bereits länger in der Nähe der Schule umher. Glücklicherweise scheint sie in ihrem Leben noch keine schlechten Erfahrungen mit Menschen gemacht zu haben, denn sie lief gleich auf Iulian zu, als er sich ihr näherte und ließ sich problemlos ins Auto heben. Eltje ist eine agile Junghündin, die sich einen Zwinger mit Casper teilt, unserem sanften Riesen.

 

Eltje bedankt sich der lieben Konstanze B. für die Übernahme der Patenschaft und den einzigartigen Namen, den Konstanze ihr gegeben hat!


Emelie, wurde Anfang Mai22 von einem  Auto verletzt, nicht in der Lage, sich zu bewegen, so fand Iulian die junge Hündin . Wie lange sie schon am Rand der Straße gelegen hat, wissen wir nicht . Sicherlich nicht erst seit kurzem, da sie schon dehydriert war . Sie muss wahnsinnige Schmerzen gehabt haben und hat sogar Iulian gebissen , als er sie vorsichtig von der Straße hob und mit ihr zum Tierheim raste, wo bereits Dr. Visoiu wartete.
Ihr wisst, dass die Untersuchungsmöglichkeiten vor Ort leider sehr begrenzt sind, und so waren wir nicht sicher, wie schwer die Verletzungen waren . Sie wurde in den vergangenen Wochen behandelt, so gut es ging, und kann wieder stehen, jedoch bräuchte sie unbedingt weitergehende medizinische Untersuchungen und entsprechende Behandlungen. Sie ist mittlerweile sehr zutraulich geworden, was allein unserem Iulian zu verdanken ist.
Emelie dankt von ganzem Herzen ihrer Patin Silke V.!

Emma ist ein kleiner Sturkopf und manchmal etwas aufmüpfig, meistens zieht sie sich in ihre Hütte zurück, wenn sie Menschen sieht. Allerdings liebt sie Leckerchen und dann ist sie immer ganz vorne mit dabei. Ihren Namen verdankt sie Marion F.

 

Und endlich hat sie auch eine Patin gefunden! Emma dankt ihrer Patin Silvia Z. für ihre Unterstützung!


Frau Gräfin ist eine sehr alte Dame, die ihren eigenen Kopf hat. Sie ist recht klein und lebt schon sehr lange im Tierheim. Im Rudel kommt sie sehr gut zurecht, aber anfassen oder streicheln lassen - das mag sie überhaupt nicht.

 

Frau Gräfin dankt Ihrer Patin Frau D. Hesse!


Frieda,  ist die Freundin von Franzi, die ihr Halt gibt, auch wenn sie selbst sehr scheu ist. Frieda ist schon lange bei uns und lebt in einem Zwinger mit ihrer Freundin, mit Emma und Beauty und anderen, mit denen Sie gut auskommt.

 

Frieda hat ihren Namen von Sabine B. erhalten. 

 

Frieda bedankt sich ganz herzlich bei Gabriele T., die ihre Patenschaft übernommen hat und ihr nun zur Seite steht!


Geena wurde 2013 geboren und - wie viele Hunde - einfach abgegeben, weil sie nicht mehr gewollt war. Vielleicht war die zutrauliche und verschmuste Geena einfach zu lieb für ihren Besitzer, da viele Hunde in Rumänien auf Haus und Hof aufpassen sollen. Geena ist eine ganz tolle Maus und kommt super mit anderen Hunden zurecht. 

 

Geena freut sich sehr über ihre Patin Brunhilde P.-W., die sie unterstützt!


Hilda ist seit dem 28.07.21 im Tierheim. Oana sah sie vor dem Shelter auf der Wiese, und sie lief auch direkt auf Iulian zu. Sie ist maximal ein Jahr alt, vermutlich eher jünger, und noch sehr verspielt.

 

Vielen Dank an Melanie M., die Hilda ihren Namen gegeben und auch gleich die Patenschaft übernommen hat!


Hope

Diese liebe Schäfer-Mix-Hündin wurde 2011 geboren. Sie ist schon länger im Shelter und gehört zu den Hunden, die sich nie in den Vordergrund drängen. Sie ist sehr freundlich zu Menschen, für ihre Zwingerkollegen zeigt sie jedoch gar kein Interesse. Sie ist lieber für sich und liegt die meiste Zeit in ihrer Hütte.

 

Hope dankt der lieben Jasmin K., die ihr den wunderschönen Namen gegeben und eine Teilpatenschaft übernommen hat! Hope dankt auch der lieben Andrea, die die 2. Teilpatenschaft übernommen hat!


Iceland, ist eine scheue Hündin. Ein Auge ist Eisblau - deswegen auch ihr Name.

Iceland lebt schon sehr lange im Tierheim und kommt mit allen Hunden sehr gut zurecht, weicht aber Menschen aus - nicht ängstlich oder aggressiv, jedoch möchte sie nicht berührt werden.

 

Iceland dankt ihrer Patin Svenja Q. von Herzen!


Inga (vorne rechts im Bild) kam mit ihrer Schwester Silver und einer weiteren Schwester im Oktober 2019 ins Shelter. Die Schwestern mit Husky-Anteilen sind etwa 2017/18 geboren. Anfangs hat Inga jeden angebellt, der den Zwinger betreten hat. Da die Mitarbeiter aber schnell merkten, dass sie nur eine "große Klappe" hat und nichts tut, schenkten sie ihrem Verhalten keine Beachtung, und so gab sie es schließlich auf.

 

Inga dankt Regina W. ganz herzlich für ihren Namen und die Übernahme der Patenschaft!


Jule wurde ca. 2012 geboren und hatte einen Mammatumor und musste operiert werden. Danach hat sie eine lange Zeit in der Quarantänestation verbracht, bis sie wieder gesund war. Heute teilt sie sich einen Zwinger mit Rufus, die sich beide wunderbar verstehen.

 

Jule hat ihren schönen Namen von Helga B. erhalten und dankt ihrer Patin Petra A. von Herzen für Ihre Unterstützung


Käthe kam Ende 2020 mit ihren Welpen ins Tierheim. Sie wurde - wie viele andere Leidensgenossen auch - von ihrem Besitzer abgegeben. Unsere Tierärzte schätzen sie auf etwa 7 Jahre. Sie brauchte ein wenig Zeit, um mit der Situation im Tierheim klar zu kommen, ist jedoch aufgetaut und eine sehr liebe und freundliche Hündin, die sich freut, wenn Menschen ihren Zwinger betreten.

 

Käthe bedankt sich herzlich bei ihrer Patin Silke V.!


Laika wurde 2013 geboren und ist schon länger bei uns im Tierheim. Leider ist sie sehr scheu und meidet jeden Kontakt zu Menschen. Mit ihren Zwingerkollegen und-kolleginnen kommt sie aber gut aus.

 

Ihren wunderschönen Namen bekam sie von Beate K., die auch ihre Patenschaft übernommen hat. Von Herzen sagen wir Dankeschön!


Lissy ist eine hochbetagte Hündin. Wir schätzen sie auf über 12 Jahre. Leider fühlt sie sich im neuen Shelter nicht so wohl und ist sehr zurückhaltend, wenn nicht ängstlich geworden. Im alten Tierheim lebte sie in der Mainallee und freute sich über die große Auslauffläche. Hier war auch immer was los. Im kleinen Zwinger kommt sie leider nicht gut klar.

 

Lissy bedankt sich herzlich bei ihrer Patin Martina M. für ihre Unterstützung!

 


Lotta kam ins Tierheim, indem sie einfach über den Zaun geworfen wurde. Dabei hatte sie großes Glück, dass in diesem Zwinger nur liebe Hunde lebten, denn sonst geht so etwas nicht immer gut aus. Sie ist ca. 2015 geboren und sehr misstrauisch den Menschen gegenüber.

 

Lotta bedankt sich bei ihrer Patin Simone Sch.!

Luccy gehört zu den Langzeitinsassen im Shelter. Sie teilt sich den Zwinger in der Stone-Area mit einer Gruppe anderer Oldies, die allesamt länger als 8 Jahre im Tierheim sind.

 

Ihren Namen verdankt sie der lieben Wilhelmine W., die ebenfalls die Patenschaft für Luccy übernimmt. Wir danken ihr von Herzen!


Lupa gehört zu den Oldies in Campulung. Sie wurde 2020 im Tierheim abgegeben. Am Kopf hat sie einen kleinen Tumor.

 

Lupa freut sich sehr über ihre Patin Bettina G.!


Lusha ist eine freundliche Zeitgenossin. Sie mag Menschen sehr und versteht sich mit den meisten anderen Hunden. Sie hat aber auch eine eigene Meinung und teilt diese ihren Zwingerkollegen manchmal auch deutlich mit. Die Tierärzte schätzen, dass Lusha etwa 2015 geboren wurde.

 

Lusha freut sich über ihre Patin Andrea L.!


Malia ist ca. 2011 geboren. Sie lebt schon seit einigen Jahren im Shelter (seit 2016/2017). Ihr Hinterbein war damals bereits gebrochen. Sie ist sehr ängstlich.

 

Malia dankt Marion F. für den wunderschönen Namen. Über einen lieben Paten würde sie sich sehr freuen.

 

Malia bedankt sich bei ihrer Patin Tanja M.!


Medo (weiblich) war schon im alten Shelter bei uns. Dort lebte sie mit Mustacioasa, jetzt teilt sie ihren Zwinger mit Allegra. So lieb wie sie aussieht, ist sie tatsächlich auch.

 

Ihren Namen hat sie von Brunhilde P.-W. erhalten.

Medo bedankt sich ganz herzlich bei ihrer Patin Gundula M. !

 


Melinda ist eine alte Hündin, die sicherlich schon 2007 oder noch früher geboren ist. Sie lebt schon lange im Shelter, ist lieb und ruhig. Ihr schöner Name wurde ihr von einer anonymen Spenderin geschenkt.

 

Melinda dankt ihrer lieben Patin Chrissy L. ganz herzlich!


Merle

Ungesehen: Vielen sensiblen Hunden im Tierheim geht es wie dieser Hündin. Sie zerbrechen am Eingesperrtsein, am Kampf um Futter, am Kampf ums tägliche Überleben. Sie resignieren und kommen kaum aus ihrer Hütte heraus, die ihnen Schutz bietet.

Diese Hündin wurde etwa 2007 geboren und ist bereits lange im Shelter. 

 

Merle dankt der lieben Andrea K., die ihr den wunderschönen Namen gegeben und eine Teilpatenschaft übernommen hat! Merle dankt auch der lieben Andrea L, die eine weitere Teilpatenschaft   übernommen hat!


Minou, ist noch kein Jahr alt (Stand April 22). Minou kommt mit gleichaltrigen Hunden nicht zurecht. Sie wird von ihnen gemobbt. Minou wurde als großer Hund in einem zu kleinen Körper geboren - dadurch hat sie körperliche Einschränkungen. Sie darf immer bei den ganz jungen Hunden leben, da fühlt sie sich sehr wohl und erzieht hier und da mal die übermütigen Welpen. Sie ist eine ganz zutrauliche Maus und ist sehr verschmust. Sie ist ein Liebling von Oana.

 

Ihren wunderschönen Namen verdankt sie ihrer Patin.

 

Minou bedankt sich bei der lieben Melanie Sch. für den Namen und die Patenschaft!


Möppi wurde 2009 geboren. Trotz ihres hohen Alters nimmt sie noch rege am Tierheimleben teil. Iulian musste sie in einem anderen Zwinger unterbringen, nachdem sie von einem ehemaligen Zwingerkollegen gebissen worden war. Möppi ist freundlich, weiß aber auch, was sie will.

 

Möppi dankt Ihrer Patin Kristin S. sehr herzlich!


Mustacioasa ist eine junge und junggebliebene Hundeseniorin, die leider bereits seit einigen Jahren im Shelter ist. Sie ist sehr freundlich und strahlt jeden an, der in ihren Zwinger kommt. Streicheleinheiten genießt sie sehr.

 

Mustacioasa bedankt sich ganz herzlich bei ihrer Patin Bettina H.!


Nana ist bereits seit einigen Jahren im Tierheim. Über ihr Alter wissen wir leider nicht viel, schätzen jedoch dass sie über 8 Jahre alt ist. Sie ist eine eher schüchtern und zurückhaltende Hündin. Fasst sie jedoch Vertrauen zu Menschen, darf man sie streicheln, was sie dann auch genießen kann. Nana ist häufig in ihrer Hütte zu finden, in der sie sich sicherer fühlt.

 

Nana freut sich sehr über ihre Patin Steffi M.!


Nera wurde 2017 geboren. Leider lässt sich die große schwarze Hündin nicht anfassen. Sie ist scheu und betrachtet uns Menschen mit wachsamen und misstrauischen Augen, wenn wir ihren Zwinger betreten. Mit ihren Zwingergenossen kommt Nera jedoch gut klar.

 

Nera freut sich über ihre Paten von Blaulichtpfoten e.V.!


Nelly, lebte mit ihren 6 Welpen an einer Tankstation.

Die Strasse dort ist stark befahren. 2 Welpen ließen dort ihr Leben, ein weiterer Welpe wurde angefahren. Der Besitzer brachte Nelly und 3 Welpen im November 2021 in das Tierheim, den 4. Welpen (ein Rüde) hat er behalten.

Die 3 Welpen haben es geschafft, sie haben überlebt und leben mittlerweile in Deutschland.

Nelly ist zu Menschen ganz lieb, nur mit ihren Artgenossen hat sie leider Schwierigkeiten.

Wir hoffen, dass auch Nelly bald den Weg nach Deutschland findet.

 

Bis dahin freut sie sich über die Patenschaft von Martina M!


Nicky
wurde im Jahr 2014 geboren. Sie lebt im Zwinger mit Cora und einigen anderen. Sie ist sehr lieb.

 

Nicky bedankt sich ganz herzlich bei ihrer Patin Ulrike Sch.!


Paula (Bildmitte), die dritte der schüchternen Schwestern Baby Bella und Puschel, ist seit Anfang 2017 im Tierheim. Die Drei verlassen nur selten die schützende Hütte und möchten nicht angefasst werden. Sie geben einander Halt im stressigen Tierheimalltag.

 

Paula bedankt sich von Herzen bei ihrer Namensgeberin und Patin Sabine B. für ihre Unterstützung!

 


Puschel ist eine Schwester von Baby Bella und genauso schüchtern. Die Geschwister kamen Anfang 2017 als Welpen ins Tierheim, wovon drei 2017 und 2018 nah Deutschland vermittelt wurden. Die drei Schwestern sind bis heute im Shelter, da sie sehr, sehr schüchtern sind und fast immer gemeinsam zurückgezogen in einer Hütte liegen.

 

Puschel bedankt sich von Herzen bei ihrer Namensgeberin und Patin Bettina L.!


Rhea wurde 2015 geboren. Sie wurde im März 2020 von ihrem Besitzer gebracht. Sie hatte ein sehr hartes Leben zusammen mit Riri (der ins Tierheim Kehl reisen durfte). Sie war sehr schwierig, ganz ängstlich, und hatte besonders große Angst vor Menschen. Seit sie bei Rumba lebt, hat sich das geändert und sie freut sich Menschen zu sehen.

Rhea bedankt sich von Herzen bei Ihrer Patin!

 


Rita wurde im Dezember 2021 gemeinsam mit Ursu vor dem Shelter ausgesetzt. Als Iulian am Morgen zum Tierheim kam, saß sie angebunden vor dem Tor. Unser Tierarzt schätzt sie auf etwa 10 Jahre. Sie ist eine freundliche Hündin, die Streicheleinheiten sehr genießt, auch wenn sie offenbar zuvor noch keine streichelnde Hand kennengelernt hat.

 

Rita freut sich sehr über seine Patin Svenja Q. und bedankt sich von Herzen für ihre Unterstützung!


Sarah wurde gemeinsam mit ihren Welpen ins Tierheim gebracht. Ihre Besitzerin war sehr schwer erkrankt und konnte sich nicht mehr um sie kümmern. Von ihren Welpen haben es leider nur zwei geschafft.

Sarah ist eine liebe und sanfte Hündin, die leider aufgrund ihrer Rasse nicht nach Deutschland vermittelt werden kann.

Umso wichtiger ist es, dass wir sie im Shelter versorgen können und ihre Versorgung abgesichert ist.

 

Sarah dankt von Herzen ihrem Paten Michael S. für seine Unterstützung!


Sena wurde 2015 geboren. Ihre Schwester hatte das Glück, vor ein paar Jahren eine eigene Familie gefunden zu haben, jedoch fand man bei einer Untersuchung in Deutschland heraus, dass sie an einer degenerativen Erkrankung leidet. Wir befürchten, dass Sena ebenfalls betroffen sein könnte. Sie ist eine ganz liebe Maus und sehr freundlich.

 

 

Sena freut sich über die Unterstützung ihrer Patin Frau Birgit B.-H.!


Senta: September 2021, Glück im Unglück hatte diese alte Schäferhund-Mix Hündin. Anwohner haben unseren Iulian informiert und um Hilfe gebeten.

Die sehr freundliche und liebe Senta lebte schon lange Zeit in einer Straße wo sie von tierlieben Menschen versorgt wurde. Doch es erging ihr immer schlechter, der Bauch blähte sich auf.

Als Senta in das Tierheim gebracht wurde, musste Dr. Visoiu eine Not-OP  durchführen. Ein Darmverschluss - dieser hätte tödlich enden können. Bei der OP wurde noch ein alter Beckenbruch festgestellt, wir können uns gar nicht vorstellen, wie diese liebe Maus gelitten haben muss. Jetzt hoffen wir, dass sie sich bald von der OP erholt und Senta dankt ihrer Patin Steffi M ganz herzlich!


Shila wurde am 30. April 2021 mit ihren Welpen im Tierheim abgegeben. Shila ist eine Traumhündin und eine sehr gute Mutter. Mit der Situation im Tierheim kommt sie nicht gut zurecht. Daher hoffen wir, dass sie bald über einen unserer befreundeten Vereine ausreichen kann.

 

Ihren Namen hat sie von der lieben Helga M. erhalten.

Shila freut sich über ihre Patin Stefanie B.-G.!


Stella ist eine 9 Jahre alte Dame. Zum Teil ist sie schüchtern und zum Teil ist sie auch wieder ganz zugänglich. Stella lebt in der Beton-Area im Außengehege und kommt mit ihren Freunden im Zwinger sehr gut zurecht.

 

Stella freut sich, dass Stephanie M. ihre Patenschaft übernommen hat!


Struppi ist, anders als man vielleicht denkt, ein Mädchen. Sie wurde 2016 geboren und als Welpe ins Shelter gebracht. Struppi ist eine ziemlich wilde Hummel, die sich leider nicht anfassen läßt. Damit stehen ihre Vermittlungschancen leider sehr schlecht.

 

Struppi dankt ihrer Patin Frau Teresa J.


Suzi wurde von ihrem Besitzer im Sommer 2020 im Tierheim abgegeben. Er hatte keine "Verwendung" mehr für sie. So etwas ist leider in Rumänien nicht selten. Suzi, die etwa 2014 geboren wurde, hat sich ganz gut im Shelter eingelebt. Sie und ihr Zwingerfreund Herr von Bödefeld sind ein eingeschweißtes Team und die "Checker" im Kennel. Kommt ein neuer Hund dazu, wird er von beiden erst einmal genauestens unter die Lupe genommen. Suzi freut sich sehr, wenn die Pfleger in den Zwinger kommen und holt sich dann gleich ein paar Streicheleinheiten ab.

 

Suzi freut sich sehr, dass Claudia M. und Yvonne S. sie mit ihren Patenschaften unterstützen!


Vivi, ist schon eine ältere Dame. Sie wohnt mit Albutzu im Zwinger. Menschen gegenüber ist sie distanziert, doch mit den Zwingerkollegen kommt sie super klar. Vivi lebte im alten Tierheim  in der sogenannten "Main Alley". Sie gehört mittlerweile zum "alten Eisen" im Tierhim.

 

Vivi freut sich, dass die liebe Iris J. ihre Patin ist!


Whoopi ist eine 2010 geborene Hündin. Sie gehört zu der Gruppe, die mit Cora, Franzi, Beauty, und vier Welpen vom Hof eines alten Mannes gerettet werden konnte, der sich nicht um die Hunde kümmerte. Wie alle anderen ist auch Whoopi sehr scheu und ängstlich.

 

Whoopi bedankt sich bei Silvia Z. für ihren Namen und die Übernahme der Patenschaft!


Ylvie kam Mitte Mai 2021 mit ihren zwei Welpen zu uns. Sie ist eine ganz Liebe und wurde von jemandem auf der Straße gesehen, der dann unser Tierheim verständigte, so dass sie mit ihren beiden Kleinen in Sicherheit gebracht werden konnte. Ihren außergewöhnlichen Namen verdankt sie ihrer Patin, er bedeutet kleine Wölfin.

 

Vielen Dank an Sabine B. für den schönen Namen und die Übernahme der Patenschaft!


KONTAKT

Animas Pfötchenhilfe

Campulung e.V.

Jahnstr. 18

77963 Schwanau

info@animaspfoetchenhilfe.de

Vereinsregister: Freiburg VR702915

SPENDENKONTO

Volksbank Lahr

IBAN: DE69 6829 0000 0012 0813 08

BIC:    GENODE61LAH

Paypal: paypal@animaspfoetchenhilfe.de

 

 

Der Verein Animas Pfötchenhilfe Campulung e.V. ist vom Finanzamt Lahr als gemeinnützig anerkannt und ist berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen.

Steuernummer:10053/28557