Felix wurde im Januar 2019 mit einem kaputten Bein in das Tierheim gebracht. Das Bein war um 180 Grad verdreht. Der arme Kerl hatte furchtbare Schmerzen. Dr. Visoiu konnte das Bein nicht mehr retten und musste amputieren.

 

Felix hatte Glück im Unglück. Unsere Iris Jehle war im Januar 2019 vor Ort und verliebte sich sofort in diesen süßen Schatz.

Als alles verheilt war und er gechipt und geimpft werden konnte, durfte er nach Deutschland reisen.

 

In Deutschland wurde festgestellt dass das rechte Vorderbein eine Radiusfraktur hatte. Zusätzlich hat er mit Hautproblemen zu kämpfen.

Felix ist ein verspielter und glücklicher Hund, dem man sein Handicap nicht anmerkt.